Nähprojekte

Bastelprojekte

Anleitungen

Reagenzglas Titel

 

Hey!

Der erste Tag im Dezember - heißt: das 1. Türchen im Adventskalender.

Dieses Jahr darf ich einen tollen DIY-Adventskalender beherbergen und darf sogar mit dem 1. Türchen beginnen.

Ich freue mich ... lasst uns los legen!

 

 

 

Der Beitrag kann Werbung enthalten wegen Markenerkennung und Namennennung.

 

Der erste Tag beginnt direkt ganz toll.

Denn ich habe kleine "Weihnachten" in Reagenzgläser gebastelt.

Ich finde sie richtig goldig und bin verliebt.

Sie sind super für meine Hänge-Äste im Flur oder aber auch für den Weihnachtsbaum.

 

 
Reagenzglas 1

 Dafür braucht ihr kleine Gläschen,

Fimo in eurer Wunschfarbe

Glitzer/ Schnee

und evtl etwas als Aufhängung

Ich zeige euch als Beispiel einen Weihnachtsbaum

Dieser ist für den Anfang schön einfach und kann sich an das Miniatur Fimo bauen gewöhnen.

Ich habe grün, für die Tanne und gold und pink für die Weihnachsbaumkugeln benutzt.

 
Reagenzglas 2
 
Reagenzglas 3

 Das Grün habe ich erst mal schön weich geknetet und dann zu einer Wurst gerollt.

Erstmal schön gleichmäßig, damit auch alle Unebenheiten weg sind.

 Dann rollt ihr eine Seite etwas dünner aus, so dass sie spitz wird und das obere Ende des Weihnachtsbaumes zeigt.
Reagenzglas 4
Reagenzglas 5

 Nun arbeitet ihr euch voran, denn

1. muss euer Weihnachtsbaum durch die Öffnung des Reagenzglases passen ( dabei sollte es nich gerade eben so passen, sondern noch etwas Platz sein, du siehtst gleich warum)

2. muss der Weihnachtsbaum von der Höhen passen, so dass der Korken auch noch drauf passt.

Ich habe mich Stück für Stück heran gearbeitet und notfalls die Spitze immer wieder abgeschnitten, gerollt, gemessenm geschnitten etc.

Bis alles genau passt.

 Mit einer Mini Bastelschere habe ich nun immer wieder rund herum in den Baum geschnitten, um ihm Muster zu geben.
Reagenzglas 6
Reagenzglas 7

 So erhält er diese coole Tannenbaum Optik, sieht doch echt aus, wie die Äste, oder?

Passt nur auf, dass ihr nicht ausversehen den Baum durch schneidet ;)

Nun macht ihr mini mini mini kleine Fimo Stücke und rollt diese zu kleinen Mini Weihnachtskugeln.
Reagenzglas 8
Reagenzglas 9

Dann könnt ihr diese auf dem Weihnachtsbaum verteilen und gut andrücken, aber nicht zu fest, damit die Struktur des Weihnachtsbaums nicht verschwindet. Testet nun noch mal, ob er ins Reagenzglas passt - nur zur Sicherheit!

Dann den Fimo Baum nach Anleitung eures Fimos im Backofen backen und gut auskühlen lassen - beim Auskühlen härtet das Fimo erst richtig durch.

 Dann könnt ihr den Weihnachtsbaum in das Reagenzglas stecken und mit Schnee (Styropor) befüllen.

Ich habe den Korken etwas festgeklebt, damit das Glas nicht so schnell aufgehen kann.

Um den Faden habe ich ein kleines Loch in den Korken gemacht und den Faden festgeklebt.

Nun ist euer Weihnachtsbaum im Reagenzglas fertig und kann an den Weihnachtsbaum gehangen werden.

Ich habe z.B. noch eine Zuckerstange gemacht, ihr könnt aber auch das Reagenzglas mit ausgestanzten Sternen dekorieren.

Das Schütteln der Gläschen liebe ich :)

Reagenzglas 10
Reagenzglas 11
Reagenzglas 12

 Viel Spaß beim Nachbasteln!

 

Vivien

von

Logo

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok